Brettachhöhe
Leben & Wohnen
Leben & Wohnen
Brettachhöhe

Dorfgemeinschaft Brettachhöhe
Brettachhöhe 100
74582 Gerabronn

Verwaltung/Büro:
Tanja Piller
Telefon 07952 - 9267 0
Email: piller@weckelweiler-gemeinschaften.de

Die Dorfgemeinschaft Brettachhöhe liegt auf einer Anhöhe über dem Zusammenfluss von Brettach und Jagst, in ca. 6 km Entfernung von der Kleinstadt Gerabronn nahe Schwäbisch Hall.
Es leben hier um die 80 Menschen, davon 60 Menschen mit Hilfebedarf und ca. 20 Mitarbeiter, teilweise mit Familie, auch Auszubildende, Senioren und Praktikanten.
Wir gestalten ein abwechslungsreiches Lebensumfeld mit vielen Mitgestaltungsmöglichkeiten für alle Bewohner (wie z.B. Dorfversammlung, Festkomitee, Cafebetrieb, Film AG usw.). Zentrale Anliegen sind uns die sozialen Begegnungen, gemeinsame Feiern, therapeutische, künstlerische, kulturelle und religiöse Angebote. Ausflüge und Aktivitäten in die nähere und weitere Umgebung, individuell oder gemeinschaftlich, werden angeboten, ermöglicht und gefördert.

In fünf Wohngemeinschaften leben die Menschen ihren Bedarfen entsprechend zusammen, teils autonomer, teils stärker in die Gemeinschaft integriert. In den letzten Jahren entwickeln wir zunehmend individuellere Wohnangebote für selbstständige Menschen oder für Paare. Das Mittagessen wird in den Wohngemeinschaften eingenommen, und am Wochenende wird gemeinsam gekocht.

An den Werktagen findet die Arbeit in den vorwiegend handwerklich orientierten Werkstätten statt, wie z.B. Weberei, Kerzenwerkstatt, Holzwerkstatt und Dorfmeisterei. Hier ist es uns wichtig, die Tätigkeiten den Fähigkeiten der Menschen entsprechend anzubieten, die Arbeit sinnvoll und verstehbar zu gestalten und die betreuten Mitarbeiter individuell in ihrem Arbeitsumfeld zu fördern und zu fordern. Diejenigen, die keinen vollen Arbeitsalltag mehr bewältigen, werden in ihrem Übergang zur Freizeitgestaltung in einer Tagesgruppe begleitet.

Älter werdende Mitbewohner werden auf ihrem letzten Lebensabschnitt ganzheitlich begleitet und gepflegt.

Wir unterstützen es gezielt, persönliche Fähigkeiten zu ergreifen und weiter zu entwickeln. Dazu dient auch ein breites therapeutisch-künstlerisches Angebot, das teilweise in den Arbeitsalltag integriert ist: Musik, Sprache, Schauspiel, Malen, Eurhythmie, Bothmergymnastik und Massagen.

Die Pflege eines verstehbaren, gesunden Umfeldes ist uns besonders wichtig. Im Zusammenwirken von Wohnen, Arbeit, Kunst, von spirituellen Angeboten und Therapie schaffen wir auf anthroposophischer Grundlage, stetig neu, ein umfassendes sozialtherapeutisches Milieu.

Neuigkeiten